Unwetterwarnungen

Unwetterwarnung für Main-Taunus-Kreis :
Es ist zur Zeit keine Unwetterwarnung aktiv.
Insgesamt sind 0 Unwetterwarnung(en) aktiv. Weitere Informationen auf https://www.dwd.de
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr

Wussten Sie schon, dass...

...alle unsere Fahrzeuge im Durchschnitt über 10 Jahre als sind?

Termine

Keine Termine

Die Tannenbaumaktion 2022 der Jugendfeuerwehr in Bremthal kann aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie wie auch im Jahr 2021 leider nicht durchgeführt werden.

Die Spendeneinnahmen daraus waren ein überwiegender Anteil zur Finanzierung der Jugendfeuerwehr. Um zukünftige Aktionen und Veranstaltungen, wie zum Beispiel das jährlich stattfindende Zeltlager für die Jugendfeuerwehr Bremthal zu ermöglichen, freuen wir uns über Ihre Spende, auch unabhängig von der Tannenbaumaktion.

Wir freuen uns, wenn Sie Ihre Spende auf folgendes Konto überweisen:

Freiwillige Feuerwehr Bremthal e.V.
IBAN: DE33 5019 0000 4101 9272 91

Paypal: kasse [at] feuerwehr-bremthal.de
Hinweis: Ersetzen Sie [at] durch das @-Zeichen.

Bitte geben Sie dabei „Jugendarbeit“ als Verwendungszweck ein.

Die Bankverbindungen der anderen Stadtteile befinden sich unter: https://www.feuerwehr-stadt-eppstein.de/
Wir hoffen, dass wir die Tannenbaumaktion ab 2023 wieder durchführen können.

spende danke

Der Schnee hat lange auf sich warten lassen, nun ist er endlich da. Einige unserer Feuerwehrkameraden haben den Neuschnee genutzt um mit unserem TLF (Florian Eppstein 3/22) eine Ausbildungsfahrt im Gelände zu machen. Es wurde das Aufziehen der Schneeketten sowie das Fahren mit und ohne Schneeketten geübt.

foto1

foto2

foto3

foto4

foto5

 

 

Die Kinder der Kinderfeuerwehr Bremthal trafen sich am Dienstag, den 21.12.2021, im Feuerwehrgerätehaus zu ihrer letzten Übung in diesem Jahr.
Normalerweise wären sie um diese Zeit mit ihren Betreuern in die Seniorenresidenz nach Eppstein gefahren, um dort mit den Senioren Weihnachtslieder anzustimmen.
Da dies aufgrund der Corona-Pandemie auch in diesem Jahr nicht möglich war, haben sie sich über Wochen hinweg kreativ beschäftigt.
Denn die Kinderfeuerwehrkinder waren von der Idee überzeugt, den Senioren trotz der Corona-Pandemie eine Freude zu Weihnachten bereiten zu wollen.
Bei der Übergabe an Frau Müller, die stellvertretend für alle Senioren die bunten Kartons mit den Steinen dankend entgegen nahm, zeigten die Kinder freudig und stolz, wofür sie sich in den letzten Wochen viel Mühe gegeben hatten. Die 18 Jungen und Mädchen der Kinderfeuerwehr Bremthal hatten insgesamt 112 Steine mit weihnachtlichen und anderen Motiven bemalt. Das erforderte Kreativität, Konzentration und Geduld. Jeder Stein ist einzigartig gestaltet und erweckt vielleicht in dem einen oder anderen ein besonderes Gefühl in diesen Zeiten.

 

IMG 6435jpg

Die Kinder der Kinderfeuerwehr mit ihren Betreuern (h.v.l.n.r): Lara, Florian, Shaniz, Heike

Am 22.12.2021 fand zum zweiten Mal die Eppsteiner Lichterfahrt statt. Hierbei haben die Teilnehmer festlich ihre Traktoren geschmückt und sind durch das Eppsteiner Stadtgebiet gefahren um den Menschen an Weihnachten eine Freude zu bereiten.

Die Traktor-Kolonne, angeführt von Bürgermeister Simon im Auto der Ordnungspolizei, fuhr auch am Bremthaler Feuerwehrgerätehaus vorbei. Als Dankeschön für diese tolle Aktion haben wir unsere Fahrzeuge auf den Hof gefahren und das Blaulicht eingeschalten.

In diesem Sinne: Fröhliche Weihnachten!

fahrt1

fahrt2

fahrt3

fahrt4

fahrt5

Am 17.12.2021 hat die letzte Übung des Jahres 2021 stattgefunden. Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation konnte das traditionelle Beisammensein im Manschaftsraum bei Speis und Trank leider nicht durchgeführt werden.

Stattdessen trafen sich die Kameraden in der Fahrzeughalle zu einem gemeinsamen Austausch. Unsere beiden Wehrführer Thomas und Georg ließen das Jahr 2021 Revue passieren und dankten allen Kameraden für die hohe Teilnahme an den Einsätzen und Übungsdiensten, der Durchführung der Kinder- und Jugendarbeit sowie für alle anderen Tätigkeiten, welche unsere Feuerwehr lebendig halten.

Ein weiterer Punkt war die Ehrung und Beförderung unserer beiden Kameraden Jan und Max durch Stadtbrandinspektor Mario Mezga, da beide beim Ehrungsabend in Ehlhalten leider nicht teilnehmen konnten.

Weiterhin tauschten wir uns gemeinsam über Dinge aus, welche besonders gut laufen als auch über Dinge, welche noch zu verbessern sind. Hierzu konnte jeder der Teilnehmer seine Punkte auf farbige Zettel schreiben, welche dann besprochen und auf einer Mindmap präsentiert wurden.

lue5

Danksagung durch unseren Wehrführer Thomas

 

lue4

Ehrung und Beförderung von Jan

 

lue3

Ehrung und Beförderung von Max

 

lue1

Gemeinsamer Austausch

 

lue2

Teilnehmer an der letzten Übung